| Köln

WvM auf dem Treppchen

Auf einem Parkhaus mit glänzender Fassade und einem ruhigen grünen Innenhof wohnen – mitten in Köln. Ein ungewöhnliches Bauprojekt, deren Kölner Bauträger nun für ihren Mut und ihre Leistung belohnt werden. Am Freitag, den 13. Januar 2017 wurde das Gemeinschaftsprojekt “Magnus31” der WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH und METROPOL GmbH für den Immobilienmanager Award 2017 in der Kategorie “Projektentwicklung Bestand” nominiert. Das heißt, die Bronzemedaille ist dem Team sicher, auf Silber oder Gold können sie noch bis zum 02. März hoffen. Denn dann heißt es bei der Preisverleihung: “And the winner is …”.

Preisverdächtige Leistung
Eingehüllt in ein graues marodes Wellblechkleid stand das Parkhaus seit 1969 mit seinen ca. 420 Stellplätzen mitten in Kölns Innenstadt. Es versprühte wenig Charme und war nicht mehr ausgelastet. Die WvM und METROPOL kauften die zwei obersten Parkgeschosse, um Wohnraum auf ungenutzter Fläche zu schaffen. Anschließend verpassten sie dem Objekt eine schimmernde Metallfassade, die das bestehende Parkhaus und den aufgestockten Wohnraum nahtlos miteinander verbindet.
Insgesamt plante und baute das Team sieben Jahre an dem Projekt bis die neuen Eigentümer Ende 2016 ihre Schlüssel in den Händen hielten. Alle Wohnungen sind verkauft und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Mehr Wohnraum und ein Hingucker in Kölns Stadtbild.   
Mehr Infos über das Projekt unter: www.magnus31.de

Zurück