| Köln

Im Smoking gegen Krebs

Wolfgang von Moers, Inhaber der WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH, tanzte am 29. Oktober 2016 für den guten Zweck. In diesem Jahr lud Brigitte Christoph zum 28. Mal zum KölnBall ein.

Die Initiatorin unterstützt mit ihrer Benefizgala die Arbeitsgruppe „Experimentelle Onkologie“ im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße in Köln. Die Forscher entwickeln Wirkstoffe gegen bösartige Krebserkrankungen bei Kindern. Dieses Jahr kamen insgesamt 110.000 Euro zusammen. 15.000 Euro davon spendete die WvM.

Die Initiative „Gemeinsam stark für Kölner Kinder“ der WvM fördert lokale Projekte, die sich um kranke, behinderte oder benachteiligte Kinder kümmern. Neben der Spende für den KölnBall unterstützt die WvM dieses Jahr unter anderem den Förderverein der städtischen Gesamtgrundschule Annastraße, die Lost Sisters sowie die RheinFlanke. Alle Vereine kümmern sich um junge Menschen, die Hilfe brauchen – entweder weil ihre Familien sich keine Unterrichtsmaterialien oder Pausenbrote leisten können, sie misshandelt wurden oder aus ihrer Heimat flüchten mussten. Auch im nächsten Jahr gehen wieder 300.000 Euro an Projekte verschiedener Hilfsorganisationen.

Zurück