| Köln

Freudentanz in der Kölner Südstadt

Popmusik dröhnt aus einer schwarzen Box. Sechs Mädchen in roten T-Shirts wirbeln um ihre eigene Achse, gehen gleichzeitig in die Knie, springen wieder nach oben und schwenken ihre Arme in der Luft. Steffen Hermann, Marketingleiter der WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH, lacht und klatscht in die Hände.

Am 21. Oktober 2016 lud Sebastian Koerber, Geschäftsführer der RheinFlanke, die WvM zur Eröffnungsfeier der Begegnungsstätte in der Follerstraße ein. Eine Spende des Kölner Bauträgers in Höhe von 10.000 Euro ermöglichte dem Team der gemeinnützigen GmbH den Raum anzumieten. Sebastian Koerber bedankte sich bei der WvM mit Worten, die Mädchen aus Eritrea, Syrien und Irak mit einer Tanzaufführung.

Die Mitarbeiter der RheinFlanke nutzen den Raum zukünftig, um Flüchtlingskindern verschiedene Kurse anzubieten. Deutschunterricht, Tanzstunden und Beratungsgespräche: Die unterschiedlichen Programme in der Begegnungsstätte fördern die jungen Menschen und ermöglichen ihnen die Integration in die Gesellschaft. „Wir haben uns die RheinFlanke bewusst als Partner ausgesucht“, erklärt Steffen Hermann. „Das Team gliedert die jungen Menschen mit viel Engagement und Herzblut in ihrer neuen Umgebung ein.“

Zurück