| Köln

Berlin boomt

Berlin-Charlottenburg bekommt Zuwachs. In der Fasanenstraße 42 ziert ein neues Logo die goldene Werbetafel neben der Eingangstür. Am 01. September 2017 eröffnete der Kölner Bauträger WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH offiziell seinen neuen Standort in der Hauptstadt. Das neunköpfige Team plant aktuell fünf Projekte in unterschiedlichen Berliner Kiezen – auch in den begehrten Vierteln Prenzlauer Berg und Charlottenburg. Ein Objekt in Neukölln ist bereits im Vertrieb. „Wir freuen uns, zukünftig dringend benötigten Wohnraum in der Hauptstadt zu schaffen“, sagt Hauptgesellschafter Wolfgang von Moers. „Berlin bietet noch viel Potenzial und die Nachfrage ist ungebrochen hoch.“ Für den Projektentwickler bietet sich die Chance, zu wachsen und mit einem Standort vor Ort nah am Geschehen zu sein.  

Eine Hausnummer für sich
In Köln ist der Bauträger bereits bekannt. Seit 25 Jahren schafft die WvM Wohnraum in der Domstadt und prägt das Stadtbild entscheidend mit. Das Team um Wolfgang von Moers baut neu, stockt auf und saniert Bestandsimmobilien. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen zu Kölns größtem inhabergeführten Bauträger etabliert und realisierte bereits mehr als 3.600 Wohnungen, beschäftigt über 100 Mitarbeiter und im Schrank stehen zwei Immobilienawards und eine Nominierung. Aktuell plant der Projektentwickler zwei große Wohnquartiere in Köln mit mehr als 200 Wohnungen pro Bauvorhaben. Erkennbar sind die Objekte an den roten Hausnummern – die zukünftig auch Berliner Hauswände schmücken werden.    

Mehr Infos zu den Berliner Projekten sowie die Möglichkeit sich vorzumerken unter: www.wvmberlin.de.

Zurück